Termine

Zukünftige Termine

21.-22. Januar 2020 Workshop: Kommunikation und Wissensmanagement, Köln

30.-31. Januar 2020 Workshop: Von der deutsch-österreichischen Grenze bis zu den Warteräumen in Feldkirchen und Erding: Bedingungen, Potenziale und Grenzen der Zusammenarbeit unterschiedlicher Akteure, Berlin

Januar/Februar 2020 Workshop: Ausbildung (im Bevölkerungsschutz), Leipzig

17.-18. Februar 2020 Workshop: Foresight, Berlin

10.-12. März 2020 NEEDS 2020, Östersund, Schweden

Panel: Cordula Dittmer/Daniel F. Lorenz/Per Kleist: Trans-boundary disasters in Europe: Past experiences and future challenges, https://www.needs2020.com/about-needs/panels/

14.-18. Juli 2020 IV ISA Forum of Sociology, Porto Alegre, Brasilien

Panelorganisation: Daniel F. Lorenz/Cordula Dittmer: At the Intersection of International Humanitarian Aid and National Disaster Management: Processes, Structures and Practices from a Sociological Perspective, RC39 Sociology of Disasters, https://isaconf.confex.com/isaconf/forum2020/webprogrampreliminary/Session14858.html

Vergangene Termine

26.-27. November 2019 Workshop: Ad-Hoc Unterbringung einer großen Anzahl von Personen, vorauss. Bonn/ Neuhausen

23. November 2019 Workshop „Lernen aus der Flüchtlingshilfe: Chancen durch Freiwilligenarbeit“

Am 23.11.2019 fand im DRK Generalsekretariat im Rahmen des Forschungsprojektes WAKE der erste von insgesamt sechs themenspezifischen Workshops statt. Dieser beschäftigte sich mit der Zusammenarbeit zwischen Hilfsorganisationen und mit zivilgesellschaftlichen Akteuren während der Flüchtlingshilfe 2015/16 und wurde vom WAKE-Projektpartner Deutsches Roten Kreuz organisiert und durchgeführt.

4.-5. November 2019 Projekttreffen, Berlin

17.-18. Oktober 2019 KFS-Posterpräsentation Humanitärer Kongress Berlin

Die KFS stellte die Ergebnisse der Griechenlandfallstudie „The Emergency Support Instrument in Greece and Its Implications for the Humanitarian System“ bei einer Posterpräsentation auf dem Humanitären Kongress (humanitarian-congress-berlin.org) vom 17.-18.10.2019 in Berlin vor.

28.-29. Oktober 2019 Fachtagung Katastrophenvorsorge, Berlin

Workshop „Kooperation und Wissensmanagement am Beispiel der Flüchtlingslage 2015/2016“ des DRK gemeinsam mit der Bergischen Universität Wuppertal aus dem Forschungsprojekt SiKoMi

20.-23. August 2019 14th Conference of the European Sociological Association, Manchester, UK

Vortrag: Cordula Dittmer/Daniel F. Lorenz: International Humanitarian Aid Operations in the Protracted Refugee and Migration Crisis in Greece since 2015, RN08 – Disaster, Conflict and Social Crisis

16.-18. Juli 2019 Teilnahme am “International SIGHT Workshop and Ideation Camp on Technical Support in Refugee Crises”, der Ruhr Universität Bochum (RUB)

Die Ruhruniversität organisierte vom 16.-18.07.2019 in Zusammenarbeit mit SIGHT Gruppen aus Deutschland, Ägypten und Kolumbien einen Workshop der junge Ingenieure aus der ganzen Welt zu Fachgesprächen zusammen brachte. Es wurde über mögliche technische Hilfe zur Linderung von Notfällen und zur Unterstützung von Flüchtlingen bei der Eingewöhnung in neue Lebensumstände in neuen Ländern zu diskutiert. Merle Medick (THW) trug am dabei  16.07.2019 mit einer Keynote rund um das Projekt WAKE zum Auftakt des Workshops bei. Der Fokus lag auf den in der Flüchtlingslage durch das THW geleisteten Tätigkeiten. Der THW-Ortsverband Bochum präsentierte seine Fahrzeuge und Geräte, und gewährte so den  70 internationalen Gästen des Workshops einen tieferen Einblick ins THW.

3. Juli 2019 KFS führt Quick-Response-Forschung in der Notunterkunft Lübtheen während des Waldbrandes durch

Die KFS hat am 3.7. 2019 im Rahmen des Projekts WAKE eine Quick-Response Forschung in der Notunterkunft Lübtheen, Landkreis Ludwigslust Parchim, Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Der seit Tagen schwelende Waldbrand auf stark munitionsbelasteten Boden führte zur Evakuierung von vier Dörfern mit 650 Personen. In der Notunterkunft in Lübtheen konnten Gespräche mit Einsatzkräften (u.a. Feuerwehr, DRK, Malteser, ASB) durchgeführt werden, um zu erfahren, ob für den Aufbau und der Betrieb der Notunterkunft auch Erfahrungen aus der Bewältigung der Flüchtlingssituation eingeflossen sind.

Quelle: KFS

Quelle: KFS

Quelle: KFS

27.-28. Juni 2019 Fachdialog Sicherheitsforschung, Berlin

Annette Händlmeyer (DRK) und Cordula Dittmer (KFS) präsentierten das Verbundprojektposter auf dem Fachdialog Sicherheitsforschung „Vielfältige Sicherheiten. Gesellschaftliche Dimensionen der Sicherheitsforschung“, der vom 27. und 28. Juni 2019 im Harnack-Haus in Berlin stattfand.

Quelle: Cordula Dittmer, KFS

10.-12. Juni 2019 NEEDS 2019, Uppsala, Schweden

Panelorganisation: Patricia Schütte (Public Safety and Emergency Management, Bergische Universität Wuppertal) (SIKOMI) und Cordula Dittmer (Katastrophenforschungsstelle (KFS), Freie Universität Berlin) (WAKE): Institutional learning in times of increased refugee movements and humanitarian crises, https://needs2019.com/2019/04/15/panel-11-institutional-learning-in-times-of-increased-refugee-movements-and-humanitarian-crises/

Vortrag: Cordula Dittmer/Daniel F. Lorenz: Frictions between INGOs, National Authorities and the EU in the Refugee and Migrant Crisis in Greece

6.-7. Mai 2019 Forschungsworkshop HybOrg in Konstanz

Quelle: Florian Roth, ETH Zürich

Am 6. und 7. Mai 2019 nahmen Celia Norf und Petra Tiller der TH Köln an einem Forschungsworkshop im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes HybOrg der Universität Konstanz, der LMU München und der ETH Zürich teil. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftler*innen unterschiedlicher Fachrichtungen sowie Praktiker*innen aus der Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutierten sie Forschungserfahrungen aus dem Bereich Integration und Migration und stellten erste Erkenntnisse aus WAKE vor. Der Workshop bot zudem eine gute Gelegenheit, Kontakte im Bereich Wissensmanagement und seine Rolle bei der Bewältigung von Flüchtlingslagen zu knüpfen.

8. Mai 2019 Themensetting Workshop in Berlin

2.-3. April 2019 Projekttreffen in Bonn

Quelle: Daniel F. Lorenz, KFS

Vom 2.-3. April fand in Bonn ausgerichtet vom THW ein Projekttreffen statt. Es wurden erste Ergebnisse von organisationinternen Analysen, der Feldforschung in Griechenland, die historischen Grundlagen der Flüchtlingsbetreuung in Deutschland sowie die konzeptionelle weitere Ausrichtung des Projekts diskutiert.

28. Jan – 11. Feb 2019 Feldforschung Griechenland (KFS)

Quelle: Daniel F. Lorenz, KFS

12.-13. November 2018 Kick-Off Berlin

Quelle: Daniel F. Lorenz, KFS