DRK-spezifische quantitative Befragung zum Flüchtlingshilfeeinsatz gestartet!

Die DRK-interne Online-Umfrage zum DRK-Flüchtlingshilfeeinsatz 2015/16 in Deutschland ist gestartet. Bei der Befragung des „Sachgebiet Forschung im Bevölkerungsschutz“ stehen die Erfahrungen der ehrenamtlichen und hauptamtlichen DRK-Mitarbeitenden, die es bei der Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren gab, im Fokus.

Dabei interessiert mitunter die Frage, welche Mechanismen und Verfahren in der Kooperation mit Akteuren dieser Art (ad hoc) zum Einsatz kamen. Außerdem steht im Fokus, welche dieser Mechanismen und Verfahren davon auf lokaler Ebene fest in die bestehenden Strukturen des DRK übernommen wurden bzw. welche neuen Strukturen ggf. infolgedessen innerhalb des DRK geschaffen wurden.

Darüber hinaus enthält der Fragebogen auch Fragen zu Kooperationen mit gesundheitlichen Akteuren. Diese werden im Forschungsprojekt „SiKoMi – Sicherheitskooperationen und Migration“ (www.sikomi.de) vom DRK entsprechend ausgewertet und aufbereitet.

Die Ergebnisse der Befragung fließen ein in die Entwicklung praxisorientierter Empfehlungen für gelingende Kooperationen mit zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen/Anregungen, oder wenn Sie beim DRK-Flüchtlingshilfeeinsatz aktiv waren und sich an der Befragung beteiligen möchten, an forschung@drk.de.